TEST: ALT+(7838)

Nicht das Deutsch langweilig wäre. Es gilt vielmehr als fordernd und leicht chaotisch. Trotzdem gibt es Regeln, die ich aber selten nachvollziehen kann und deshalb preußisch besser befolgen sollte.

Eine Besonderheit, vielfach Gegenstand von Rechtschreibübungen, ist die “scharfe S”. Das gibt es auf meiner Tastatur nur in KLEIN. Mir war auch nicht bewusst, dass es das als großes Zeichen überhaupt gibt, rein technisch gesehen. Ich hab auch keine Ahnung, ob es im Internetbrowser auf Webseiten überhaupt dargestellt wird.  Deshalb der Feldversuch:

  • Das Große                                      ẞ
  • im Gegensatz zum Kleinen          ß
  • bevor man verzweifelt                 SS

Ausdenken und absolutistisch als verbindlich deklarieren kann dies der Rat für die deutsche Rechtschreibung mit den Sitz in Mannheim. Der haut mal eben einen neuen Buchstaben raus.

“… Sie  schaffen mit der Zulassung des Großbuchstabens „ẞ“ eine Wahlmöglichkeit, neben der die Schreibung mit „SS“ für „ß“ bei  der  Schreibung  in  Großbuchstaben  erhalten  bleibt. …”
(http://www.rechtschreibrat.com/DOX/rfdr_PM_2017-06-29_Aktualisierung_Regelwerk.pdf)

Ich finden Alternativen zu „SS“ immer gut. Das hat aber nicht wirklich zur Dringlichkeit der Entscheidung beigetragen.

Mich wundert eher, warum die meistgesprochene Muttersprache Europas eine so schlechte Produktpflege genießt und immer komplexer wird. Der Trend geht ja in Richtung selbsterklärende Systeme, die kaum eine Gebrauchsanleitung brauchen.
Eventuell liegt das an den alten Männern und Frauen, den Heroen der deutschen Srache, die es Kindern und Nicht-Muttersprachelern auf keinen Fall einfacher machen wollen Deutsch zu schreiben.
Man muss ja nicht gleich, wie Atatürk 1928, die eigene Sprache auf den Kopf stellen. Aber Deutsch nur als Kulturgut und keinen Fall als Exportgut zu betrachten, scheint ein merkwürdiges humanistisches Erbe zu sein. Sozial ,mal ganz ehrlich, sind Eliten nie.

Aber liebe Early Adopters, noch wird das mit schicken Tastaturen, die das große scharfe S auf einen Taste anbieten, etwas dauern.

Deshalb sei  ALT+(7838) oder (Alt Gr, Shift und die ß-Taste) als Workaround empfohlen.
https://www.golem.de/news/tastaturen-das-grosse-ss-sucht-ein-zuhause-1707-128858.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *