BWT18: Die Bonner Hauptstadtfrage

BWT18_thumbnailjpg

In den letzten Jahrzehnten war der Bonner in Bezug auf die Hauptstadtfrage alles andere als entspannt. Da wurde gewettert, gedroht, geweint und alle Freunde Bonns mussten regelmäßig ihren Schwur auf Beethoven und die Bundesmeile ablegen.

Bei der Diskussion des 18. Bonner Wirtschaftstalk dann eine Revolution. Es zeigte sich ein selbstbewusstes Bonn, das mitten im Rheinland sich seiner Stärken durchaus bewusst ist.

Kein Berlin-Bashing, sondern vielmehr die Frage, wie die Region in Zukunft gestaltet werden kann. Ob man nicht die Attitüde der immerwährenden Residenzstadt ablegen muss, um die lokale Wirtschaftskraft wahrzunehmen, um sie ernst zu nehmen, und um sie zu fördern.

Als Premiere moderierte Helge Matthiesen, der neue Chefredakteur des General Anzeigers und diskutierte mit Christian Lindner (FDP), mit Johannes Zurnieden (Phoenix Reisen), mit Bernhard Spies (Bundeskunsthalle), und mit Volker Schramm ( Sparkasse KölnBonn).

Wie immer in BUNT und in VOLLER LÄNGE auf BONNER WIRTSCHAFTSTALK zu sehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *